Informationen zur Mikrodermabrasion

Was versteht man unter Mikrodermabrasion in der Kosmetik?

Der Begriff der Mikrodermabrasion kommt aus dem griechischen und bedeutet "Abtragen von Haut." In der Ästhetik wird damit das mechanische Abtragen der oberen Hautschichten mit Diamantköpfen bzw. Kristallen bezeichnet. Das Besondere an der Mikrodermabrasion ist der vollständige Verzicht auf Chemikalien. Die Haut wird mit Kristallen gesandstrahlt und gleichzeitig mit einem Vakummschlauch gereinigt. Die abgestorbenen Hautzellen werden dadurch abgetragen und durch neue Zellen ersetzt. Die Diamant Mikrodermabrasion garantiert hierbei ein sanftes Abtragen der oberen Hautschicht. Die Haut wirkt dadurch frischer, jugendlicher und glatter.

Ist die Mikrodermabrasion schmerzhaft?

Bei der Diamant Mikrodermabrasion handelt es sich um ein nicht-invasives Verfahren, das nicht schmerzhaft ist. Während der Behandlung spürt der Patient ein leichtes Kribbeln der Haut.

Welchen Nebenwirkungen der Mikrodermabrasion sind bekannt?

Bei einer kosmetischen Mikrodermabrasion treten nahezu keine Nebenwirkungen auf. Nach der Behandlung kann es jedoch zu leichten Rötungen kommen, die nach kurzer Zeit wieder abklingen. Da die Diamant Mikrodermbrasion ein oberflächliches Abschleifen der Haut bewirkt, kommt es nicht zu Blutungen oder dergleichen.

Ist die Mikrodermabrasion für jeden geeignet?

Grundsätzlich ist die Mikrodermabrasion für fast jeden Hauttyp geeignet. Patienten mit stark entzündlicher Akne oder Rosazea sollten diese Therapieform jedoch meiden.

Welche Bereiche sind für die Mikrodermabrasion geeignet?

Mikrodermbrasion

Die Mikrodermabrasion ist an erster Stelle für die Gesichtshaut gedacht. Jedoch können ebenso andere Körperstellen bzw. Problemzonen behandelt werden. Folgende kosmetischen Problemzonen können hierbei wirksam bekämpft werden:

•    Falten

•    strapazierte und trockene Haut

•    Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen

•    leichte, nicht entzündliche Akne

•    Raucherhaut

•    unreine und großporige Haut

•    Hals- und Dekolleté Falten

•   Cellulite und Dehnungsstreifen

•   Altersflecken

 

Wann kann der Patient mit einem optimalen Ergebnis rechnen?

Die Aktivierung der hauteigenen Collagenproduktion setzt bereits nach der ersten Dermabrasion-Behandlung ein. Die Poren und das Hautbild werden jedoch durch regelmäßige Anwendungen der Mikrodermabrasion immer feiner und geschmeidiger. Je nach Hautzustand sollen circa 2-3 Behandlungen durchgeführt werden, um einen dauerhaften Effekt zu erzielen.

Wie kann ich den Anti-Aging Effekt der Mikrodermabrasion verstärken?

Die Mikrodermabrasion ist die optimale Vorbereitung für ein nachträgliches Auftragen von Pflegeprodukten oder Seren, da die Haut deutlich aufnahmefähiger ist als im Normalzustand. Die Nachbehandlung mit Kosmetik Wirkstoffen verstärkt daher den Effekt der Mikrodermabrasion.

 

Folgende kosmetische Diamant Dermabrasions Geräte können Sie in unserem Online Shop erwerben:

• Das Diamat Dermabrasions Gerät DM3000

• Das Diamat Dermabrasions Gerät DM2000